Strukturen am Leben halten

Sie haben ein Service Konzept für einen Kunden entwickelt und sie sind nun endlich Service Provider Nummer Eins. Sie haben in Ihrer Abteilung Prozesse ins Leben gerufen, die die Qualität steigern und die Mitarbeiter befähigen eigenständig zu handeln.  Alles läuft gut und Sie können sich zufrieden zurücklehnen und sich neuen Dingen widmen. Aber halt, so ganz stimmt das nicht, denn sonst würde es mit der … Strukturen am Leben halten weiterlesen

Verlassen Sie Ihre persönliche Filterbubble

Wahrscheinlich wählen Sie genau aus, welchen Nachrichtenquellen Sie vertrauen und welche Menschen sie wertschätzen. Gegebenenfalls sind Sie bei Facebook, da Sie dort Personen und Dinge finden die Sie kennen und gut finden. Vielleicht finden Sie die Google-Suche gut, da Sie genau die Ergebnisse liefert, die Sie gesucht haben. Jedem gefällt es, wenn er genau das bekommt was er sich wünscht und wenn Ihm die passenden … Verlassen Sie Ihre persönliche Filterbubble weiterlesen

Burgen und Schlösser im Unternehmen

Es gibt Burgen und es gibt Schlösser. Beide dienen unterschiedlichen Zwecken: Die Burg: Die Burg dient der Sicherung des eigenen Vermögens, des Volkes oder sonstiges. Es geht also um eine bestimmte Funktionalität und Notwendigkeit. Genauso werden sie auch gebaut: Überwiegend Funktional. Das Schloss: Ein Schloss dient eher dem eigenen Prestige und dient als repräsentativer Wohnsitz. Solche Schlösser haben oftmals Verzierungen, sind übergroß oder sind kaum … Burgen und Schlösser im Unternehmen weiterlesen

Was ist schwierig?

Ein Mitarbeiter kommt zu Ihnen und sagt: „Diese Aufgabe ist für mich zu schwer.“ Ein anderer Mitarbeiter kommt zu Ihnen und sagt: „Das war ein schwerer Termin.“ Was ist es genau was schwierig war? Was war die Hürde für den Mitarbeiter? Ein möglicher Ansatz dem Thema näher zu kommen ist zu betrachten, wie andere Mitarbeiter mit der Situation umgehen. Andere Mitarbeiter empfinden die gleiche Aufgabe … Was ist schwierig? weiterlesen

Öfter mal ein Rollenspiel

Kennen Sie das? Ihr Mitarbeiter hat alles im Griff. Der Kundentermin, die Präsentation oder das Teamgespräch ist vorbereitet, er ist alles mehrmals im Geiste durchgegangen. Sie stellen dem Mitarbeiter dazu ein paar Fragen. Er antwortet zögerlich und bei Nachfragen wird es immer schwieriger. Im echten Termin klappt es dann bei der ersten kritischen Nachfrage nicht mehr. Er war wohl doch nicht so gut im Thema … Öfter mal ein Rollenspiel weiterlesen